24. International Sindelfingen Swimming Championships (ISSC) 2018

Am 10. und 11.März 2018 zeigten die Schwimmer/Innen vom TB Cannstatt, dass sie sich auch auf einem international besetzten Wettkampf behaupten können.


Beeindruckende Leistungen erbrachte an diesem Wochenende Johanna Losner (Jg.07). Abermals stellte sie unter Beweis, dass sie auf der kurzen Distanz „zu Hause“ ist. Über 50 m Freistil und 50 m Schmetterling sicherte sie sich in der Jugend D (Jg.08/07) souverän den 1. Platz. Lediglich über 50 m Rücken (Platz 2) und 50 m Brust (Platz 5) musste sie sich der Konkurrenz geschlagen geben, konnte aber bei der ISSC-Sprint-Trilogy einen 2. Platz für sich ausmachen. Ebenfalls auf dem 1. Platz stand sie über 100 m Rücken und 100 m Freistil.
Gleichfalls mit Gold ging Annika Lange (Jg.07) an diesem Wochenende nach Hause. Über 200 m Freistil und 100 m Schmetterling siegte sie, mit deutlichem Abstand, in persönlichen Bestzeiten. Den 2. Platz erkämpfte sie sich über 100 m Freistil und über 200 m Lagen durfte sie sich die Bronzemedaille umhängen lassen.
In der Jugend C (Jg.06/05) zeigte Ben Vester (Jg.05) hervorragende Leistungen. Über 50 m Brust schlug er als Zweiter im Ziel an. Auch die übrigen 50 m Strecken (Freistil, Schmetterling und Rücken) erbrachten solide Punktzahlen, so dass er bei der ISSC-Sprint-Trilogy ebenfalls als Zweitplatzierter vom Treppchen stieg. Auch über 100 m Brust freute er sich über die Silbermedaille.
Sein Mannschaftskollege Roko Maric (Jg.06) stand als Drittplatzierter bei der ISSC-Sprint-Trilogy mit ihm auf dem Treppchen und erreichte in seinen weiteren Starts einige neue Bestzeiten und solide Platzierungen.
Auch Linda Engels (Jg.07) durfte sich über eine Medaille freuen. Über 200 m Rücken erkämpfte sie sich in der Jugend D den 2. Platz. Über 200 m Freistil und 100 m Rücken „rutschte“ sie nur knapp am Podest vorbei auf Platz 4.
Hannes Schenke (Jg.04) erkämpfte sich auf seinen drei Sprintstrecken 50 m Freistil, Rücken und Schmetterling eine Bronzemedaille in der Jugend B (Jg.04/03). In der Gesamtpunktzahl für die ISSC-Sprint-Trilogy erreichte er damit den 1. Platz. Ebenfalls mit der Bronzemedaille belohnt wurde er über 200 m Freistil.
Isabell Fitzner (Jg.03) feierte einen persönlichen Triumph. Über 400 m Lagen schwamm sie ein souveränes Rennen und verbesserte ihre Zeit um 10 Sekunden. Sie ließ sich damit verdient in der Jugend B die Bronzemedaille umhängen. Ihre Vorlaufzeit über 50 m Rücken brachten sie in den Finallauf bei dem sie auf einen respektablen 7. Rang schwamm.
Und auch Maren Lange (Jg.04) konnte bei ihren drei Starts eine Medaille erkämpfen. Über 100 m Brust reichte es für sie auf den 3. Platz. Über 200 m Lagen und 400 m Lagen musste sie sich jeweils mit dem undankbaren 4. Platz zufriedengeben.
Des Weiteren waren Fabian Ebinger, Lisa Endler, Philipp Kallenberg, Patrick Krauß, Johanna Müller, Isabelle Pettera, Angelos Sakalidis, Hannah Schenke, Max Schenke und Tom Thalau für den TBC leistungsstark „am Start“.Roko Maric Tom Thalau Maren Lange Isabell Fitzner Hannes Schenke