Int. Nachwuchsschwimmfest in Gerlingen am 18.März 2018

Mit gleich vier Nachwuchsmannschaften trat der TB Cannstatt am vergangenen Sonntag im Hallenbad Gerlingen an.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer überzeugten mit einigen Podestplätzen und zahlreichen persönlichen Bestzeiten.


Am aufregendsten war dieser Wettkampf sicher für die Aktiven von Trainerin Stefanie Thalau. Fast alle schnupperten das erste Mal Wettkampfluft und haben sich hierbei hervorragend auf den 50 m Freistil und 50 m Rücken Distanzen geschlagen.
David Neumann (Jg.10), Fiona Frank (Jg.09), Matteo Mack (Jg.10) und Sascha Polyak (Jg.09) schafften es hierbei auf Anhieb unter die Top Ten und auch Luna Ulrich (Jg.09), Florian Hieke (Jg.08) und Omar Rifai (Jg.08) erreichten respektable Platzierungen.
Die wettkampferprobten Athleten der Trainer Josi Becker, Thomas Hohn und Tobias Feiner zeigten sich in gewohnt guter Form und konnten einige Medaillen mit nach Hause nehmen. Thomas Burkat (Jg.06) erreichte über 100 m Brust den 1. Platz und schwamm über 100 m Freistil auf den 2. Platz. Ebenfalls eine Goldmedaille beanspruchte Sofia Solomonov (Jg.04) für sich. Über 100 m Freistil war sie in ihrem Jahrgang nicht zu schlagen.
Sebastian Hohn (Jg.09) stand gleich dreimal auf dem Podest. Über 100 m Lagen freute er sich über die Silbermedaille und Bronze gab es über 50 m Brust und 50 m Rücken. Jeweils einmal auf dem 2. Platz und einmal auf dem 3. Platz standen der elfjährige Lukas Knauss (50 m Freistil,50 m Brust) und Venjamin Makarov (Jg.03) über 100 m Freistil und 100 m Lagen. Jubeln konnte auch Daniel Dorka (Jg.09). Über 50 m Freistil holte er sich die Silbermedaille. Weitere Bronzemedaillen erkämpften sich Lukas Depner (Jg.07), Jaf Junes (Jg.04) und Ena Maric (Jg.09).
Weiterhin am Start waren Nils Althaus, Nils Bauer, Jasmin und Yvonne Brandt, Marie Gharemanpour, Kenan Tugra Güdul, Sabina Khabinska, Alicia Kröber, Henry Lindner, Elias Mack, Musa Maraba, Beria und Filurya Özkan, David Solomonov, Nik Thalau, Chaisy Tran und Clara Ulrich.
Als Teil der Startgemeinschaft SV Region Stuttgart konnten einige Schwimmer des TBC zu den Staffelerfolgen der SVR ihren Part beitragen und auch zur Mannschaftswertung, die die SVR mit 470 Punkten auf Platz 2 brachte, haben alle ihre hervorragenden Leistungen mit einbringen können.