TBC erfolgreich beim Reutlinger Achalm-Cup International 2018

36. Achalm-Cup International 2018
Am 16./17. Juni 2018 stellten die Schwimmerinnen und Schwimmer des TB Cannstatt im Freibad Reutlingen erneut ihr Können unter Beweis.
Die 22 Athleten freuten sich über insgesamt 13 x Gold, 20 x Silber und 13 x Bronze.


Erfolgreichste Schwimmerin an diesem Wochenende war Antonia Ilic (Jg.06). Bei ihren 9 Starts erreichte sie fünfmal Platz 1. Über 50 m, 100 m und 200 m Freistil sowie 50 m und 100 m Rücken war sie nicht zu schlagen. Ihre Vorlaufzeit über 100 m Rücken brachte sie ins Jugendfinale, bei dem sie sich in einer Zeit von 01:19,48 Min auf einem hervorragenden Rang 3 platzierte. Über 200 m Rücken ließ sie sich außerdem die Silbermedaille umhängen.
Ein weiterer Finalteilnehmer war Ben Vester (Jg.05). Mit einer Bestzeit über 100 m Brust erreichte er im Vorlauf als Erstplatzierter in seinem Jahrgang den Endlauf, in dem er sich nochmals auf eine Zeit von 01:18,60 Min steigerte, die für ihn Platz 2 bedeutete. Über 100 m Freistil schwamm er im Vorlauf auf den 2. Platz. Im Finale erreichte Ben mit einer Zeit von 01:04,16 Min Platz 7.
Seine Teamkollegin Annika Lange(Jg.07) freute sich über 3 Goldmedaillen. Eher auf der langen Distanz zu Hause, erreichte sie über 400 m und 200 m Freistil sowie 200 m Lagen den 1. Platz. Über 100 m Freistil, 100 m Schmetterling und 200 m Rücken schwamm sie auf den 2. Platz und über 200 m Brust sicherte sie sich noch die Bronzemedaille. Die gleichaltrige Johanna Losner ließ sich ebenfalls zahlreiche Podestplatzierungen nicht nehmen. Über 100 m und 50 m Freistil schaffte sie den Sprung auf den 1. Platz und gleich fünfmal den 2. Platz (200 m Lagen, 400 m Lagen, 200 m Freistil, 400 m Freistil, 50 m Rücken). Mit ihrem Rennen über 50 m Brust machte sie ihren Medaillensatz komplett und gewann hier die Bronzemedaille. Roko Maric (Jg.06) trug mit 2 Goldmedaillen (200 m Lagen, 50 m Schmetterling), zweimal Silber (100 m Freistil, 100 m Schmetterling) und einem 3. Platz über 200 m Freistil ebenfalls zum hervorragenden Medaillenspiegel bei. Tom Thalau (Jg.05) sprang an diesem Wochenende fünfmal ins Wasser und verwandelte seine 200 m Lagen und 200 m Rücken jeweils in eine Silbermedaille. Mit etlichen Medaillen ging auch Linda Engels (Jg.07) nach Hause. Über 100 m Rücken erreichte sie den 2. Platz und konnte über 50 m, 200 m und 400 m Freistil sowie 200 m Rücken jeweils die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Lukas Knauss (Jg.07), Maren Lange (Jg.04), Philipp Kallenberg (Jg.04), David Solomonov (Jg.07) und Angelos Sakalidis (Jg.06) gehörten ebenfalls mit insgesamt 4 Silber- und 5 Bronzemedaillen zu den Podestplatzierten.
Thomas Burkat, Anna und Lukas Depner, Fabian Ebinger, Lisa und Tim Endler, Elias Mack, Isabelle Pettera, Sofia Solomonov und Milka Tesfu komplettierten, mit zahlreichen persönlichen Bestzeiten und etlichen Top Ten Platzierungen, die Mannschaft unter den Trainern Marius Müller, Oliver Thalau und Josephine Becker.

Inez Lange

Schwimmer der Leistungsgruppen 1 und 2 2Schwimmer der Leistungsgruppen 1 und 2T.Endler F.Ebinger und T.Burkat