• Startseite
  • Aktuelles
  • 30. „Herrenberg Cup“ International am 30. September/ 01. Oktober 2017 im Hallenbad Herrenberg

10 Schwimmer des TB Cannstatt, unter der Trainerin Josi Becker, starteten am 30.September/01.Oktober 2017 beim 30. Herrenberg Cup.
Der TBC war damit einer von 21 Vereinen und über 400 Schwimmer/Innen, der sich der starken Konkurrenz stellte, unter denen sich auch mehrere Finalisten der DJM befanden.
Das war Motivation und Ansporn genug um das Beste zu zeigen.

Bericht vom 3.10.17 auf snordsport.de

 

Die Bilanz kann sich sehen lassen. Bei 52 Einzelstarts konnten sich die Schwimmer/Innen 36 Bestzeiten sichern, hierbei wurden 1 Mal Gold, 1 Mal Silber und 6 Mal Bronze erreicht.
Bei einer starken Konkurrenz in ihrem Jahrgang, konnte sich Milka Tesfu (Jg.06), mit einer Verbesserung um rund 6 Sekunden, über 50 m Brust mit einer Zeit von 00:45,75 Min. den 1. Platz sichern. Auch in 100 m Freistil und 100 m Lagen verbesserte sie sich deutlich und platzierte sich im starken Mittelfeld.
Den 2. Platz erkämpfte sich David Solomonov (Jg.07) über 200 m Rücken. Er schlug in einer hervorragenden Zeit von 03:33,41 Min im Ziel an, über 20 Sekunden schneller als noch beim letzten Mal. Sein Debüt über 200 m Lagen brachte ihm gleich die Bronzemedaille, in einer Zeit von 03:37,44 Min.
Das erste Mal über 400 m Freistil am Start konnte Thomas Burkat (Jg.06) sich ebenfalls über eine Medaille freuen. Seine 07:04,09 Min sicherten ihm den 3. Platz. Eine weitere Bronzemedaille erschwamm er sich über 200 m Rücken, dort schlug er nach 03:37,09 Min im Ziel an.
Die hervorragenden Leistungen von Elias Mack (Jg.07) wurden ebenfalls mit zwei Bronzemedaillen belohnt. Über 100 m Lagen in 01:41,72 Min und über 200 m Freistil in 03:05,53 Min konnte er sich zwei Mal den 3. Platz sichern.
Ebenfalls eine Bronzemedaille erreichte Sofia Solomonov (Jg.04). Über 50 m Brust in 00:46,12 Min durfte sie auf das Siegertreppchen steigen. Trotz starker Konkurrenz in ihrem Jahrgang platzierte sie sich auch in den übrigen Wettkämpfen im respektablen Mittelfeld.
Die Schwimmer/Innen Kristian Barisic (Jg.05), Michelle Braun (Jg.04), Anna Depner (Jg.02), Lukas Depner (Jg.06) und Jonathan Tesfu (Jg.07) erreichten zwar keine Podestplatzierungen, aber etliche Bestzeiten wurden erschwommen, die unter Beweis stellen, dass der leistungsstarke TBC sich auch bei einem internationalen Wettkampf behaupten kann.
Als besonderes Highlight schwamm die Trainerin Josi Becker (Jg.88) die zwei Mixed- Staffeln (8x 50 Lagen und 8 X 50 Freistil) selbst mit ihren Schwimmer/Innen ins Ziel. Im Schnitt eines der jüngsten Teams am Start erzielten die Mannschaften Platz 12 und Platz 9.

Inéz Lange

David SolomonovSofia Solomonov

  • TBC erfolgreich beim Reutlinger Achalm-Cup International 2018

    36. Achalm-Cup International 2018Am 16./17. Juni 2018 stellten die Schwimmerinnen und Schwimmer des TB Cannstatt im Freibad Reutlingen erneut ihr Können unter Beweis.Die 23 Athleten freuten sich über insgesamt 13 x Gold, 20 x Silber und 13 x Bronze. weiterlesen
  • TBC-Freiwassermannschaft erfolgreich in Heddesheim

    2 x Gold für TBC-Schwimmer bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Freiwasser Heddesheim. Die 23. Baden-Württembergischen Meisterschaften im Freiwasser fanden am 16./17.06.2018 im Heddesheimer Badesee statt. Für die SV Region Stuttgart waren Isabell Fitzner (Jg.03), Fabian Ebinger (Jg.01), Max Schenke (Jg.02), Hannes Schenke (Jg.04) und Ben Vester (Jg. 05) erfolgreich am Start. weiterlesen
  • Ankündigung: 43. Internationales Stuttgarter Schwimmfest am 23./24.06.2018

    Turnerbund Bad Cannstatt: 43. Internationales Stuttgarter SchwimmfestAm Wochenende 23./24.06.2018 richtet die Schwimmabteilung des TB Cannstatt nunmehr zum 43. Mal das Internationale Schwimmfest aus.Auch in diesem Jahr findet der Wettkampf wieder großen Anklang im In- und Ausland. Es werden wie in jedem Jahr etwa 550 Schwimmer erwartet. Der TBC empfängt Athleten aus 15 Nationen, darunter Länder wie Russland, Großbritannien, Thailand, Indien, Ägypten, Irland und Lettland. Zahlreiche Teilnehmer aus den Partnerstädten der Stadt Stuttgart, wie Straßburg, Cardiff, Kairo und Brünn, darf der Cannstatter Traditionsverein wieder gastfreundlich willkommen heißen. Darüber hinaus werden die Athleten der vielzähligen deutschen Vereine an diesen zwei Tagen das Wasser „zum kochen“ bringen. Bericht im Cannstatt Blog vom 12.06.2018 Bericht auf snordsport vom 13.06.2018 weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3

Diese Webseite benutzt Cookies zur Authentifizierung, Navigation und für weitere Funktionalität. Durch Nutzung unsere Webseite stimmen Sie zu, daß wir diese Cookies auf Ihrem Gerät setzen dürfen.