Zweiter Platz in der Mannschaftswertung beim Schmidolin Cup in Fellbach

 Am 13.5. erreichten die Nachwuchsschwimmer des TBC beim Schmidolin Cup in Fellbach in der Gesamtwertung einen tollen zweiten Platz.

Den Anfang machten die Jahrgänge 2005/2006 im kindgerechten Abschnitt.

Zum ersten Mal auf einem Wettkampf dabei waren Cecilia Goldmann und Selina Kunovic (beide JG 2006). Selina erreichte über 25m Rücken den ersten und über 25m Freistil den zweiten Platz. Cecilia schaffte über 25m Rücken einen tollen dritten Platz. Annalina Thode (JG 2006) erreichte mit jeweils neuen Bestzeiten über 25m Freistil den dritten und über 25m Rücken den zweiten Platz. Samuel Simic (JG 2006) belegte über 25m Rücken den ersten und über 25m Freistil den dritten Platz.

Die 4x25m Freistilstaffel schaffte am Schluss in der Besetzung Kristina Seifert (JG 2005), Annalina Thode, Celia Kappes Castro (JG 2005) und Samuel Simic einen hervorragenden zweiten Platz. Somit konnten sich alle TBC-Schwimmer beim kindgerechten Wettkampf über Edelmetall freuen.

Danach waren die Jahrgänge 2003/2004 im Nachwuchsabschnitt dran. Auch hier gab es mit Vivien Gremer (JG 2004), Sonja Schumann (JG 2003) und Kristina Ilic (JG 2003) wieder drei Wettkampfneulinge. Vivien und Sonja konnten ihre Zeiten aus dem Training deutlich verbessern und Kristina konnte sich über 50m Rücken sogar über die Bronzemedaille freuen.

Lina Dieterle (JG 2003) verbesserte ihre Bestzeiten bei allen Starts und Elina Feucht (JG 2003) knackte über 50m Freistil zum ersten Mal die Marke von einer Minute. Yolanda Kappes Castro (JG 2004) konnte sich über 50m Brust und 50m Freistil jeweils den dritten Platz sichern, Melisa Taspinar (JG 2004) errang über 50m Rücken den dritten Platz. Bei den Jungen belegte Jan Malte Grüttefien (JG 2004) mit neuer Bestzeit einen fantastischen ersten Platz. Taha Elfatlawi (JG 2004) stand mit einem dritten Platz über 50m Rücken und dem zweiten Platz über 50m Freistil gleich zwei Mal auf dem Treppchen.

 In der Mannschaftswertung erreichten die TBC-Schwimmer sowohl beim kindgerechten als auch beim Nachwuchswettkampf den zweiten Platz, womit sie sich auch in der Gesamtwertung aus beiden Wettkämpfen den zweiten Platz sichern konnten und sich damit nur der Heimmannschaft aus Schmiden geschlagen geben mussten.