TBC Schwimmer haben schwere Last zu tragen

Am 8.7. waren beim Würmtalpokal in Weil der Stadt insgesamt 14 Nachwuchsschwimmer am Start und mussten nach dem Wettkampf insgesamt 36 Medaillen nach Hause schleppen. Für jeden war mindestens eine dabei.

Beim kindgerechten Abschnitt waren mit Leni Gast und Matti Mezger (beide JG 2006) wieder zwei Wettkampfneulinge mit dabei. Matti erreichte bei seinen beiden Starts über 25m Freistil und 25m Rücken jeweils den zweiten Platz. Leni schwamm gleich bei ihrem ersten Wettkampf alle vier möglichen Einzelstrecken und erzielte den dritten Platz bei der Kombiwertung bestehend aus 25m Rücken, 25m Brust und 25m Pool-Nudel-Reiten. Tom Thalau (JG 2005) belegte über 25m Rücken und 25m Freistil den ersten Platz und wurde in der Kombiwertung zweiter. Auch Selina Kunovic (JG 2006) konnte dreimal auf das Treppchen steigen. Sie wurde über 25m Rücken erste, über 25m Freistil dritte und in der Kombiwertung zweite. Annalina Thode (JG 2006) konnte sich über 25m Rücken über die Silbermedaille freuen und auch die 4x25m Freistil Staffel in der Besetzung Matti Mezger, Cecilia Goldmann (JG 2006), Kristina Seifert (JG 2005) und Tom Thalau belegte zum Abschluss den zweiten Platz.  

 120711 weil der stadt2

Erfolgreichster TBC Schwimmer beim Nachwuchsabschnitt war Taha Elfatlawi (JG 2004). Er wurde bei all seinen Starts erster und belegte damit auch in der Kombiwertung, zu der neben den Einzelstrecken 50m Freistil, Rücken und Brust auch noch 25m Rückenbeine gehörten den ersten Platz. Melisa Taspinar (JG 2004) schaffte über 50m Rücken und 50m Freistil jeweils den ersten und über 50m Brust den dritten Platz. In der Kombiwertung wurde auch Melisa erste. Schamuss Elfatlawi (JG 2000) erreichte über 50m Rücken und 50m Freistil den ersten und über 50m Brust den zweiten Platz. Jan Malte Grüttefien (JG 2004) wurde über 50m Freistil und 50m Rücken zweiter, musste sich auch in der Kombiwertung nur der Konkurrenz aus dem eigenen Verein geschlagen geben und wurde auch hier zweiter. Kristina Ilic (JG 2003) konnte über 50m Brust die Bronzemedaille erringen und wurde dank toller Leistungen auch über die anderen Strecken bei der Kombiwertung erste. Nouh Elfatlawi (JG 2003) konnte sich über 50m Rücken über den zweiten und in der Kombiwertung über den dritten Platz freuen. Den krönenden Abschluss erzielte dann noch die 4x25m Freistil Staffel der E-Jugend in der Besetzung Kristina Ilic, Taha Elfatlawi, Sonja Schumann (JG 2003) und Jan Malte Grüttefien, die einen sensationellen ersten Platz erreichten.

120711
Mit zahlreichen Podestplätzen und persönlichen Bestleistungen war der Würmtalpokal also ein überaus erfolgreicher Abschluss vor den Sommerferien.

Marius Müller